Sigma 18-50 F2.8 DC DN Contemporary Test
Enthält Werbelinks.Weitere Informationen am Ende des Beitrags.

Ich habe manchmal das Gefühl, dass es Firmen wie Sigma, Tamron und Sony irgendwie auf den Inhalt meines Geldbeutels abgesehen haben könnten… Anders kann ich mir zumindest nicht erklären, warum diese Unternehmen Produkte, wie z.B. das Sigma 18-50mm f/2.8 DC DN Contemporary  auf den Markt bringen.

Zwar erfuhr ich nur durch Zufall von der Existenz dieser Linse, aber ich war quasi sofort schockverliebt. Klein, leicht, lichtstark und das auch noch bezahlbar. Es war als hätte jemand heimlich den Wunschzettel für mein nächstes Objektiv gelesen.

Nichtmal 8cm lang, weniger als 300 Gramm Gewicht und das bei einer maximalen Blende von f/2.8. Für mich klang das nach dem perfekten Begleiter für meine Street Photography Touren.

Inzwischen befindet sich das Sigma 18-50mm f/2.8 DC DN Contemporary bereits seit einigen Monaten in meinem Besitz und ich konnte es ausführlich testen.

In diesem Beitrag erzähle ich Dir von meinen Erfahrungen mit dem Sigma Objektiv und ob es meine Erwartungen erfüllt hat.

Technische Daten des Sigma 18-50mm f/2,8 DC DN Contemporary

AnschlussSony E-Mount, L-Mount, Fujifilm X Mount
FormatAPS-C
Brennweite18-50mm (27-75mm KB-äquivalent)
Linsengruppen & Elemente10 – 13
Sichtwinkel (APS-C)76,5° – 31,7°
Maximale Blende (f)2,8
Minimale Blende (f)22
Blendenlamellen7
Mindestfokussierabstand0,30m
Abbildungsmaßstab1:2,8 – 1:5
Filterdurchmesser55mm
BildstabilisierungNein
Maße (T x L)65,4 x 74,5mm
Gewicht290g

Beispielbilder des Sigma 18-50mm f/2,8 DC DN Contemporary an der Sony Alpha 6300

Bilder sagen oft mehr als 1.000 Worte. Klingt zwar irgendwie nach Floskel, aber es steckt auch viel Wahres an diesem Satz. Bevor ich daher zum eigentlichen Testbericht in Textform komme, erst mal das, meiner Meinung nach, Wichtigste: Die Beispielbilder bzw. Fotos, die ich mit dem Objektiv an meiner Sony Alpha 6300  gemacht habe.

Vorab noch ein Hinweis bevor ich zu den Bildern komme: Ich habe in RAW fotografiert und die Fotos anschließend in Lightroom nachbearbeitet (Nachschärfen + Entrauschen sowie Kontrast und Farbanpassungen). Die Fotos, die Du hier siehst sind also nicht „out of cam“, aber so wie ich sie eben selbst nutze bzw. veröffentliche.

Was ist Street Photography überhaupt?

Sigma 18-50mm f/2,8 DC DN Contemporary Standardzoom im Test

Werbung

Sigma 18-50mm F2.8 DC DN Contemporary für Sony-E Objektivbajonett
Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sigma 18-50 F2.8 DC DN Contemporary

  • e-Mount APS-C geeignet für Sony a6000, a6400, a6600 usw.
  • Filter-Anschluss: 55mm
  • Brennweite: 18-50mm (KB: 27-75mm)
  • Max Blendenöffnung (f): 2,8
  • Abmessungen: 65,4 x 74,5mm
  • Gewicht: 290g
  • uvm...
Powered by vanarang.de

Vorteile des Sigma 18-50mm f/2,8 DC DN Contemporary

Ich denke die Fotos vermitteln schon einen ziemlich guten Eindruck davon was mit dem Objektiv alles möglich ist. Das Sigma 18-50mm f/2.8 DC DN Contemporary ist schon von Haus aus sehr scharf, es bedarf meist also wenig bis gar kein Schärfen in der Nachbearbeitung.

Der Autofokus ist treffsicher und funktioniert schon an meiner alten a6300 sehr gut. Auch in Verbindung mit der Objektverfolgung bzw. AF-C. Und selbst wenn ich mit dem „Ninja Trick“ arbeite, mich also quasi ganz auf das Zielvermögen der Kamera verlasse, ohne das Ziel durch den Sucher bzw. auf dem Display zu fixieren, produziere ich mit dem Sigma kaum Ausschuss.

Der Zoom-Ring lässt sich leicht, aber nicht zu leicht, drehen und bewegt sich für meinen Geschmack dabei sehr „smooth“.

Neben der tollen Schärfeleistung und dem Autofokus gehören für mich aber auch die Lichtstärke, das Gewicht und die Größe zu den Highlights des Objektivs. Es ist echt erstaunlich wie klein ein 2,8-fach Zoom mit einer durchgängigen Blende von f/2,8 heutzutage sein kann. Auf den ersten Blick würde ich zumindest nicht vermuten, was da so alles unter der Haube steckt.

Ich habe es jetzt zwar nicht wirklich darauf angelegt Chromatischen Aberrationen (CA) und / oder Farbsäume „einzufangen“, aber oftmals schleichen sich diese „Biester“ ja gerne mal durch Zufall mit auf die Fotos. Beim Sigma konnte ich beides bisher allerdings noch nicht ausfindig machen. Das muss natürlich nicht bedeuten, dass das Objektiv frei davon ist, aber für meine Anwendungsfälle scheinen sie offenbar sehr selten bis gar nicht aufzutreten.

Ach ja und erwähnte ich bereits, dass das Objektiv weniger als 500€ kostet?

Nachteile des Sigma 18-50mm f/2,8 DC DN Contemporary

Puh… gar nicht so einfach da etwas zu finden. Einen richtiger Nachteil ist mir bisher nämlich noch nicht wirklich aufgefallen.

Wie in der Einleitung schon erwähnt, bildet das Sigma 18-50mm f/2.8 DC DN Contemporary  eigentlich genau das ab, was ich auf meinen Objektiv-Wunschzettel stehen hatte.

Mehr Weitwinkel oder Tele wären generell zwar schon toll, aber dann wäre das Objektiv auch gleich wieder deutlich größer, schwerer und teurer. Als Beweisstück nehme ich mal das Tamron 17-70mm (f2.8) . Dieses Objektiv hat sowohl mehr Weitwinkel (wenn auch nur einen Millimeter) als auch einen längeren Telebereich. Dafür ist es aber auch deutlich schwerer (525g), größer (ca. 75 x 119,3mm) und kostet deutlich mehr (aktuell liegt der Preis bei knapp 650€).

Werbung

Sigma 18-50mm F2.8 DC DN Contemporary für Sony-E Objektivbajonett
Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sigma 18-50 F2.8 DC DN Contemporary

  • e-Mount APS-C geeignet für Sony a6000, a6400, a6600 usw.
  • Filter-Anschluss: 55mm
  • Brennweite: 18-50mm (KB: 27-75mm)
  • Max Blendenöffnung (f): 2,8
  • Abmessungen: 65,4 x 74,5mm
  • Gewicht: 290g
  • uvm...
Powered by vanarang.de

Was bedeuten die Abkürzungen und Bezeichnungen des Sigma 18-50mm f/2,8 DC DN Contemporary?

DC – Dieses Kürzel sagt uns, dass es sich um ein Objektiv handelt, welches speziell für die Anforderungen von Kameras mit APS-C Sensoren (wie z.B. die Sony Alpha 6000er Serie) entwickelt wurde.

DN – Objektive, die für den Einsatz an spiegellosen Wechselobjektiv-Kameras entwickelt wurden.

Contemporary – Die Contemporary-Serie, steht bei Sigma für kompakte und günstige Objektive.

Alternativen für das Sigma 18-50mm f/2,8 DC DN Contemporary

Mein Fazit zum Sigma 18-50mm f/2.8 DC DN Contemporary

Zwischen den Zeilen konntest Du es bestimmt schon heraus lesen, aber um es auch nochmal zu sagen: Das Sigma 18-50mm f/2,8 DC DN Contemporary ist ein Objektiv, wie es von meinem Wunschzettel hätte stammen können. Es erfüllt genau das was ich mir erhofft und gewünscht hatte. Es ist lichtstark, scharf und dabei trotzdem kompakt.

Es macht einfach Spaß damit durch die Gegend zu ziehen und schöne Aufnahmen zu machen.

Wenn Du auf der Suche nach einem bezahlbaren Standardzoom-Objektiv für Deine Sony APS-C Kamera bist, kann ich Dir das Sigma 18-50mm f/2.8 DC DN Contemporary  mit gutem Gewissen empfehlen.

Ich werde es auf jeden Fall nicht mehr aus Hand geben 😉

Werbung

Sigma 18-50mm F2.8 DC DN Contemporary für Sony-E Objektivbajonett
Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sigma 18-50 F2.8 DC DN Contemporary

  • e-Mount APS-C geeignet für Sony a6000, a6400, a6600 usw.
  • Filter-Anschluss: 55mm
  • Brennweite: 18-50mm (KB: 27-75mm)
  • Max Blendenöffnung (f): 2,8
  • Abmessungen: 65,4 x 74,5mm
  • Gewicht: 290g
  • uvm...
Powered by vanarang.de

Hinweis: Ich habe mir das Objektiv selber gekauft und dieser Testbeitrag enstand aus freien Stücken. Es gab keinen Auftrag, Deal oder ähnliches. Im diesem Beitrag bin ich auf meine persönlichen Erfahrungen mit dem Objektiv eingegangen. Daher spiegelt dieser Test auch meine persönliche Meinung wider. Da aber jeder Mensch auf andere Dinge Wert legt oder andere Ansprüche hat, können Deine Erfahrungen mit dem Sigma 18-50mm f/2,8 DC DN Contemporary natürlich von meinen abweichen.

Hinweis zum Einsatz von Werbelinks:

Die mit dem Amazon Logo oder Sternchen gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Wenn Du darüber etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision für diesen Einkauf. Die Produkte werden dadurch natürlich nicht teurer für Dich.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Weitere Informationen zum Thema Partnerprogramme findest Du in der Datenschutzerklärung.

Kameras & Objektive

Wie wäre es mit einem Kommentar?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert