Schlendern in Granada
Enthält Werbelinks.Weitere Informationen am Ende des Beitrags.

Und zack ist schon wieder ein Monat rum… Und ich musste feststellen, dass ich im März ganz schön viele Fotos gemacht habe. Viel zu viele um nur zehn von ihnen auswählen zu können…

Zu meiner Verteidigung muss ich aber sagen, dass ich Spanien quasi einmal von Westen nach Osten durchquert und dabei viele schöne Orte besucht habe. Ein Großteil der Fotos entstand aber tatsächlich in Cadiz, Granada und Cordoba.

Aber bevor ich jetzt ins Schwafeln komme, zeige ich Dir lieber meine 21 Lieblings-Bilder des vergangenen Monats.

Die Fotos in diesem Beitrag habe ich mit dieser Ausrüstung gemacht

Sigma 18-50 F2.8 DC DN Contemporary

Geeignet für Sony e-Mount APS-C | 18-50mm (KB: 27-75mm) | 290g | f/2.8 | Filter: 55mm


Sony 18-135mm F3.5-5.6 OSS

Geeignet für Sony e-Mount APS-C | 18-135mm (KB: 27-202,5mm) | 325g | f/3.5 - f/5.6 | Filter: 55mm


Sony Alpha 6300 Spiegellose E-Mount APS-C Kamera

24,2 Megapixel | APS-C Sensor | 425 AF Punkte | 4K Video | ISO: 100 - 51.200 | Silent Mode


Canon PowerShot G7 X Mark II

20,1 Megapixel | 1" Sensor | 4,2x Zoom (KB: 24-100mm) | Bildstabilisator | Silent Mode

Meine 21 Lieblings-Bilder

Der Möwenflüsterer

Möwen füttern am Strand von Cadiz

Gut, vielleicht hat der Herr den Möwen jetzt nicht direkt etwas zugeflüstert… Wahrscheinlicher ist sogar, dass er ihnen etwas Essbares zugeworfen hat, aber sie waren offenbar sehr von seinem Angebot angetan.

Und für mich bot sich eine gute Gelegenheit bzw. ein tolles Motiv. Win Win Win sozusagen… also je nachdem ob der „Möwenflüsterer“ mit seiner Rolle auch zufrieden war 😉

Auf Empfang

Satellitenschüssel an einem Hochhaus in Cadiz

Aus der Ferne stach mir da irgendwas „braunes“ an der Fassade des Hochhauses ins Auge. Dank der Tele-Brennweite an meinem Sony SEL-18135 konnte ich mir diesen „Fleck“ aber näher ranholen. Wie sich herausstellte, war es kein Fleck, sondern eine Satellitenschüssel, die sich wohl nicht soooooo gut mit der salzigen Meeresluft verträgt… oder einfach schon sehr lange da hängt.

Mir gefiel dieser kleine Farbtupfer auf dem ansonsten relativ eintönigen Gebäude aber so gut, dass ich direkt mal ein Foto davon aufnahm.

Street crossing

Frau in blau geht in Cadiz vor einer weißen Wand über die Straße

Einerseits minimalistisch, andererseits aber auch ein schöner Farbkontrast.

Als ich die junge Dame auf der anderen Straßenseite erblickte, hoffte ich, dass sie genau das vorhatte, was Du jetzt auf dem obigen Foto sehen kannst.

Mit ihrer blauen Kleidung bot sie einen schönen Farbkontrast zur weißen Mauer, die sich wiederum schön vom leicht gelblichen Hintergrund abhob. Dann noch die Straßenüberquerung und der kleine „Asphalt-Ausschnitt“…

Wer hätte da nicht auf den Auslöser gedrückt?

Watching…

Zwei Schaufensterpuppen stehen auf der Straße und starren anteilnahmslos in die Kamera

Ich weiß noch, dass ich mich fragte wen die beiden Damen denn da so intensiv anstarren würden, als ich (aus einiger Entfernung) die Gasse um sie herum fotografieren wollte.

Dann wurde mir klar, dass sie genau in meine Richtung schauten… Sie bewegten sich aber nicht und verzogen auch keine Miene.

Aber nach einer Weile fiel der Groschen bei mir und ich erkannte, warum sie sich so verhielten 😉

Der Bootshafen

Boote am Strand von Cadiz

Am Strand von Cadiz lagen viele dieser kleinen Boote. Keine Ahnung, ob sie als Verkehrsmittel oder von Fischern genutzt wurden. Vielleicht waren sie auch nur Deko.

Auf jeden Fall ergaben sie ein schönes Fotomotiv… was ja dann für die Deko-Idee sprechen würde, oder? 😉

Wo ist denn das Surfbrett?

Blick auf den Atlantik am Strand von Tarifa

Selbstbewusst und mit schnellem Schritt bewegte sich die Dame in ihrem Neoprenanzug auf das Meer zu.

Und genau wie der Herr im roten Pulli und ich, fragst Du Dich bestimmt gerade, wo denn eigentlich ihr Surfbrett ist? 😉

Keine Ahnung, ob er überhaupt in ihre Richtung geschaut hat. Kurz bevor ich auf den Auslöser drückte, hatte er nämlich noch direkt auf den Atlantik geschaut. Aber vielleicht hat ihn die Frage nach dem Surfbrett ja tatsächlich vom Wasser abgelenkt. Lustig wäre es auf jeden Fall.

Spazieren gehen

Im feinen Zwirn durch die Gassen von Tarifa

Irgendwie mag ich Fotos auf denen einzelne Personen eine ansonsten leere Straße, Gasse oder ähnliches entlang schlendern und sich dabei von ihrer Umgebung bzw. dem Hintergrund abheben.

Zum Glück habe ich inzwischen immer eine Kamera dabei, damit ich solche „Motive“ festhalten kann, wenn sie mir (im wahrsten Sinne) über den Weg laufen.

El Torcal

Blick in die Ferne über das Gebirge von El Torcal

Eigentlich bin ich landschaftlich ja eher so der Norwegen-Fan. Und bisher dachte ich auch immer, dass dem hohen Norden so schnell kein anderes Land das Wasser reichen kann.

Aber auch wenn Norwegen nach wie vor meine Nummer 1 ist, muss ich zugeben, dass es in Spanien auch viele wunderschöne Gegenden und Wandermöglichkeiten gibt.

Wander- und Naturschutzgebiet El Torcal in Andalusien

Hier waren meine Frau Cathi und ich z.B. gerade in El Torcal wandern.

Das ist ein 1171 ha großes Naturschutzgebiet im Süden Spaniens bzw. in Andalusien, ca. 14 km nördlich von Antequera. Hier lassen sich beim Wandern nicht nur tolle Aussichten genießen, auch das Gebiet mit seinen außergewöhnlichen Felsformationen selbst ist ein echter Hingucker.

Von El Torcal aus kann man bis aufs Meer blicken

Übrigens kannst Du von bestimmten Punkten von El Torcal über Malaga bis aufs Meer schauen.

Werbung

Im Shop stöbern

  • Lightroom Presets
  • Prints (Coming soon)
  • Cooles & Nützliches für Deine Fototasche (Coming soon)
Powered by vanarang.de

Werbung

Scapes – Adobe Lightroom Filter Set

  • 17 Adobe Lightroom Presets
  • Alle selbst erstellt
  • Geeignet für Street, Urban, Landschaft und mehr
  • Format: XMP
Powered by vanarang.de

Werbung

Cities ’n Scapes – Adobe Lightroom Filter Set

  • 16 Adobe Lightroom Presets
  • Alle selbst erstellt
  • Geeignet für Street, Urban, Landschaft und mehr
  • Format: XMP
Powered by vanarang.de

Werbung

Adobe Lightroom Filter Set Bundle

  • 33 Adobe Lightroom Presets
  • Alle selbst erstellt
  • Geeignet für Street, Urban, Landschaft und mehr
  • Format: XMP
Powered by vanarang.de

Mezquita-Catedral de Córdoba

Mezquita-Catedral de Córdoba

So, genug gewandert und mal schauen, was sich aus Steinen sonst noch so alles zaubern lässt. Unter Anderem offenbar die Mezquita-Catedral de Córdoba 😉

In den dunklen Gängen der Kathedrale kamen das Sony SEL-18135 und meine Sony Alpha 6300 ganz schön ins Schwitzen. Aber das Ergebnis kann sich trotz ISO 6.400 eigentlich noch sehen lassen, oder?

Das Innere der Mezquita ist war schön anzusehen, mit 13€ (pro Person) ist der Eintritt allerdings nicht ganz günstig. Zumindest, wenn man noch etwas mehr als nur die sehenswerten Torbögen im Inneren erwartet.

Mittagspause

Mittagspause in Cordoba

Gefühlt besteht der Verkehr in Spaniens Städten zu bestimmten Uhrzeiten fast ausschließlich aus Fahrern von Lieferdiensten.

Überall sieht man die bunten Frisch- bzw. Warmhalterucksäcke und wie sie von ihren Träger*Innen von A nach B befördert werden.

Da war es natürlich nur eine Frage der Zeit, bis sie sich auch mal als Fotomotiv anbieten würden 😉

Geschmückte Innenhöfe

Innenhof voller Blumen in Cordoba.

Mindestens genau so oft, wie die fleissigen Fahrer*Innen der Lieferdienste, habe ich schön geschmückte Innenhöfe in Spanien gesehen.

Dieser… eigentlich schon mehr Garten als Innenhof… im Herzen von Córdoba ist ein sehr ansehnliches Beispiel dafür.

Die drei Damen aus Granada

Die drei Damen aus Granada

In Granada ist mir ein echtes Glücksfoto gelungen.

Eigentlich hatte ich mich gerade auf einer Sitzbank niedergelassen um mir ein Blasenpflaster aufzukleben, da entdeckte ich diese drei Damen.

Alle drei ganz vertieft in ihre Smartphones, oder in die eigenen Gedanken.

Entdeckermodus

Auf Erkundungstour

Nicht gerade eines meiner schärfsten Fotos, aber trotzdem… oder vielleicht auch sogar mit deswegen… mag ich diese Aufnahme.

Das Smartphone, auf dem wohl gerade sowas wie Google Maps läuft und dazu ihr suchender Blick… das Ganze eingebettet in eine unscharfe Umgebung und urbane Farben… irgendwie passt alles.

Kontrast

Palme vor schneebedecktem Gipfel

Was für ein schöner Kontrast. Hinten der schneebedeckte Gipfel des Mulhacén, dem höchsten Berg des spanischen Festlands. Und im Vordergrund die gebräunte Palme, die (so wie ich auch) irgendwie versucht mit der spanischen Hitze klar zu kommen.

Eine Woche, nachdem ich diese Aufnahme gemacht hatte, stieg das Thermometer erstmals auf über 30 Grad. Kaum zu glauben, dass sich der Schnee bei solchen Temperaturen noch halten kann. Aber er liegt wohl eine ganze Weile dort, denn immerhin befindet sich der Berg in Spaniens Skigebiet 😉

Streiflicht

Streiflicht

Zu diesem Foto gibt es eigentlich keine besondere Geschichte. Mir gefiel einfach wie das Abendlicht der untergehenden Sonne das Haus von der Seite anschien und mit den Schatten spielte.

Der Beobachter

Heimlicher Beobachter

Eigentlich wollte ich an dieser Hauswand vorbei gehen, denn ich dachte, dass ich die Blumentöpfe von meinem Standpunkt aus nicht gut in Szene setzen könnte…

Erst auf den zweiten Blick bemerkte ich, dass die Bepflanzung aber eigentlich nur das Beiwerk für etwas Anderes war.

Denn hinter dem schützenden Glas spähten zwei wachsame Augen auf das Geschehen vor dem Fenster.

Urbane Idylle

Urbane Idylle in Granada

Eines meiner vielen Lieblings-Fotos aus Granada. Ich kann gar nicht wirklich viel mehr dazu sagen, außer dass ich die Szene gesehen, sie schön gefunden und meine Kamera gehoben habe um dieses Bild zu machen.

Schlendern

Schlendern in Granada

Ich war schon auf dem Rückweg… die Kamera baumelte zwar noch griffbereit, aber schon halb im Ruhemodus an meiner rechten Schulter, da schlenderte plötzlich diese Dame auf der anderen Straßenseite an mir vorbei.

Und irgendwie passte sie sich dabei sehr gut in den Hintergrund ein bzw. war genau das Tüpfelchen auf dem i, welches die beiden Fenster und die Straßenlaterne zu einem Fotomotiv werden ließen.

Zurückblicken

Abendstimmung in Granada

Es lohnt sich immer mal wieder einen Blick zurück zu werfen.

Eigentlich bewegte ich mich hier nämlich gerade von den Bergen weg bzw. war auf dem Rückweg. Ich drehte mich aber alle paar Meter immer wieder um, weil ich mir noch ein schönes Bild mit den Bergen im Hintergrund erhoffte.

Wie Du sehen kannst, hat es sich gelohnt 🙂

Die Fotos in diesem Beitrag habe ich mit dieser Ausrüstung gemacht

Sony 18-135mm F3.5-5.6 OSS

Geeignet für Sony e-Mount APS-C | 18-135mm (KB: 27-202,5mm) | 325g | f/3.5 - f/5.6 | Filter: 55mm


Sigma 18-50 F2.8 DC DN Contemporary

Geeignet für Sony e-Mount APS-C | 18-50mm (KB: 27-75mm) | 290g | f/2.8 | Filter: 55mm


Sony Alpha 6300 Spiegellose E-Mount APS-C Kamera

24,2 Megapixel | APS-C Sensor | 425 AF Punkte | 4K Video | ISO: 100 - 51.200 | Silent Mode


Canon PowerShot G7 X Mark II

20,1 Megapixel | 1" Sensor | 4,2x Zoom (KB: 24-100mm) | Bildstabilisator | Silent Mode

Und damit bin ich auch schon wieder am Ende meiner Monatsauslese angekommen. Haben Dir die Fotos gefallen? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Hinweis zum Einsatz von Werbelinks:

Die mit dem Amazon Logo oder Sternchen gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Wenn Du darüber etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision für diesen Einkauf. Die Produkte werden dadurch natürlich nicht teurer für Dich.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Weitere Informationen zum Thema Partnerprogramme findest Du in der Datenschutzerklärung.

Wie wäre es mit einem Kommentar?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert